Meditation und achtsame Bewegung

05. Juni 2024
17:45 -19:15 Uhr

In diesem Meditations-Kurs wollen wir diesen Aspekt des bewussten Erlebens des Körpers besonders betonen und integrieren deshalb auch Bewegung in die gemeinsame Praxis. Achtsame Bewegung erweitert die Möglichkeit, körperliches Sein intensiv zu erleben.

Über den Kurs
Am Anfang des Kurses lädt eine angeleitete Meditation ein, gemeinsam nach innen zu gehen und in der Stille und im Körper anzukommen. Die Lebendigkeit körperlichen Seins bewusst wahrzunehmen, hilft dem Geist in der Gegenwart zu ruhen und steht deshalb in fast allen Meditationspraxen zentral.

Gerade den Menschen, die anfangen zu meditieren, fällt es oft leichter, den Körper über achtsame Bewegung zu spüren. Die Verbindung von Geist und Körper kann so intensiver wahrgenommen werden. Dies wiederum unterstützt die Praxis des stillen Sitzens, weil es dann leichter fällt, Impulse, sich zu Bewegen, einfach als ein körperliches Phänomen zu beobachten und genau dort hinzuspüren, wo unangenehme Empfindungen auftauchen, anstatt diese beseitigen zu wollen.

Meditative Bewegungspraxis kann aber nicht nur Anfänger*innen einen leichteren Zugang zur Meditation geben, sie kann auch erfahreneren Meditierenden helfen, eine eventuell in der eigenen Praxis entstandene Härte oder Strenge weicher werden zu lassen. So beginnen wir in stiller Meditation, finden dann einen Übergang in die Bewegung und schließen mit stiller Meditation und einem Erfahrungsaustausch ab.

Zielgruppe
Menschen mit Meditationserfahrung, die ihre eigene Praxis durch einen Kurs unterstützen möchten und für Anfänger*innen, die das Meditieren neu erlernen wollen. Der Kurs ist für Menschen mit und ohne körperliche Einschränkungen geeignet.
 
Kursleiterinnen
Nadine Petersen - Pädagogin und MBSR-Lehrerin mit Zusatzausbildung in Interpersoneller Achtsamkeit (IMP). Meditationspraxis als Schülerin und Lehrende in Vipassana, Zen, Metta, Tonglen und Tiefenökologie.
Hannah Wischnewski - Tanztherapeutin, Performerin und MBSR-Lehrerin. Meditationspraxis in Vipassana, Metta und Tonglen.
 
Anmeldung und Kursbeitrag:
Keine Anmeldung erforderlich. Kursbeitrag auf Spendenbasis. Bei Fragen gerne eine Email an bewegungsraum(at)das-gaengeviertel.info.

 

 

unterstützt die genossenschaft Newsletter bestellen Spenden an das Gängeviertel