Veranstaltungsreihe Musik- und Ausgehkultur im Gängeviertel

27. Januar 2018
19:00 -23:00 Uhr
Jupi Bar; Caffamacherreihe 37-39, 20355, HH

Mit der Besetzung des Gängeviertels im August 2009 und der Eröffnung von Galerien, Kneipen und Konzerträumen kehrte das Nachtleben an den Valentinskamp und in die Hamburger City zurück. Zwischen den nach Geschäftsschluss menschenleeren Bürogebäuden entstanden wieder Orte der Ausgehkultur, die jedes Wochenende hunderte Gäste anziehen.

Die heutige Entwicklung lässt dabei allerdings oft übersehen, dass es sich bei dem Quartier traditionell um ein klassisches Hamburger Vergnügungsviertel handelt, auch wenn davon heute nicht mehr viel zu sehen ist. Über Jahrhunderte waren die Kneipen und Etablissements der Neustadt einer der Fixpunkte des Hamburger Nachtlebens.

In Kooperation mit der Uni Hamburg und dem Projekt Vor-Gänge hat sich nun eine Gruppe Studierender dieser fast verlorenen Geschichte angenommen und mit unterschiedlichen Schwerpunkten wiederentdeckt. In verschiedenen Formaten werden die Ergebnisse Ende Januar 2018 öffentlich präsentiert werden:

Fr. 26.01.             
Historischer Arbeiterkneipen-Abend in der Jupi Bar
Mit Dialogen, Spielen, Musik und dem Arbeiterchor „Roter Hering“

Sa. 27.01.            
Ausgeh- und Aussteigerkultur zwischen Palette und Mad House (50er – 70er Jahre)
Ausstellungen, Film, Zeitzeugengespräche und Original-Clubabend

t.b.a.                    
Das British Forces Network in der Laeiszhalle – Swingkultur im Nachkriegs-Hamburg
Radiobeitrag im FSK 93.0 zur Bedeutung des Britischen Militärsenders

unterstützt die genossenschaft Newsletter bestellen Spenden an das Gängeviertel