Fuck Off Lab

04. November 2017 - 09. December 2017
Gängeviertel, Valentinskamp

Samstag 04.11.
ab  14:00Uhr hat das Fuck Off Lab geöffnet!

Der Ort wird ausgeschildert! (Ist leider nicht barrierenfrei)


___________________________________


Workshop:
Wie können Veranstaltungsräume safer werden?

Samstag 04.11.
15:00 – 17:00 Uhr

Ort: Seminarraum in der Fabrique, Gängeviertel
Eintritt frei
Der Raum ist barrierenfrei


Du bist am Abend in einem Club oder Konzertraum, du fühlst dich sicher. Warum fühlst du dich sicher? Was gibt dir Sicherheit? Was braucht ein Raum, damit wir uns alle sicher fühlen können? Diese Fragen wollen wir gemeinsam diskutieren und Antworten entwickeln.

Der Workshop richtet sich an Veranstaltende, Gäste, Menschen die gern hinter dem Tresen stehen und Awarenessstrukturen.

Der Workshop findet im Rahmen des Fuck Off Lab im Gängeviertel statt. Hier ist Raum zum debattieren, queer-feministischen Köpfe zusammenstecken, Wissen austauschen und Handlungsoptionen austüfteln. Das Fuck Off Lab steht ein für offenes Experimentieren mit den sozialen patriarchalen Strukturen und sucht nach Umgängen mit sexualisierter Gewalt. 


___________________________________


Donnerstag 09.11.   
ab 18:00Uhr hat das Fuck Off Lab geöffnet.

Der Ort wird ausgeschildert! (Ist leider nicht barrierenfrei)


--- Workshop wird noch angekündigt. Info folgt! ---


Fuck Off Lab im Gängeviertel ist ein Raum zum debattieren, queer-feministischen Köpfe zusammenstecken, Wissen austauschen und Handlungsoptionen austüfteln. Das Fuck Off Lab steht ein für offenes Experimentieren mit den sozialen patriarchalen Strukturen und sucht nach Umgängen mit sexualisierter Gewalt.





___________________________________



Samstag 11.11. 
ab 14:00Uhr hat das Fuck Off Lab geöffnet!
Der Ort wird ausgeschildert! (Ist leider nicht barrierenfrei)



Workshop:
Transformative justice für Communities
Samstag 11.11.

15:00 – 17:00 Uhr

Ort: Seminarraum in der Fabrique, Gängeviertel

Eintritt frei
Der Raum ist Barrierenfrei



Wie kann man mit Gewalt in Communities und Projekte umgehen? In diesem workshop gibt es eine kurze Einführung in das Prinzip Transformative Justice, bevor wir uns gemeinsam existierende Modelle anschauen und überlegen, welche für welche Projekte funktionieren könnten. Es wird mit Beispielen aus den Readern gearbeitet.

Der Workshop findet im Rahmen des Fuck Off Lab im Gängeviertel statt. Hier ist Raum zum debattieren, queer-feministischen Köpfe zusammenstecken, Wissen austauschen und Handlungsoptionen austüfteln. Das Fuck Off Lab steht ein für offenes Experimentieren mit den sozialen patriarchalen Strukturen und sucht nach Umgängen mit sexualisierter Gewalt.



______________________________<wbr></wbr>_____



Donnerstag 16.11. 
ab 18:00Uhr hat das Fuck Off Lab geöffnet!

Der Ort wird ausgeschildert! (Ist leider nicht barrierenfrei)






Diskussionsrunde:

Reclaim desire
Donnerstag 16.11. 

19:00 – 21:00 Uhr 

Ort: Seminarraum in der Fabrique, Gängeviertel

Eintritt frei
Der Raum ist Barrierenfrei



Wir sprechen über Begehren und Sex, Flirten und Alltagskommunikation - Wie kann ich selbstbewusst meine Lust zum Ausdruck bringen, ohne zu verletzen? Und wie lege ich die Angst vor dem Nein ab?


Der Workshop findet im Rahmen des Fuck Off Lab im Gängeviertel statt. Hier ist Raum zum debattieren, queer-feministischen Köpfe zusammenstecken, Wissen austauschen und Handlungsoptionen austüfteln. Das Fuck Off Lab steht ein für offenes Experimentieren mit den sozialen patriarchalen Strukturen und sucht nach Umgängen mit sexualisierter Gewalt.



______________________________<wbr></wbr>_____



Samstag 18.11.   

ab 14:00Uhr hat das Fuck Off Lab geöffnet.
Der Ort wird ausgeschildert! (Ist leider nicht barrierenfrei)


--- Workshop wird noch angekündigt. Info folgt! ---


Fuck Off Lab im Gängeviertel ist ein Raum zum debattieren, queer-feministischen Köpfe zusammenstecken, Wissen austauschen und Handlungsoptionen austüfteln. Das Fuck Off Lab steht ein für offenes Experimentieren mit den sozialen patriarchalen Strukturen und sucht nach Umgängen mit sexualisierter Gewalt.





______________________________<wbr></wbr>_____




Donnerstag 23.11.   
ab 18:00Uhr hat das Fuck Off Lab geöffnet.
Der Ort wird ausgeschildert! (Ist leider nicht barrierenfrei)


--- Workshop wird noch angekündigt. Info folgt! ---


Fuck Off Lab im Gängeviertel ist ein Raum zum debattieren, queer-feministischen Köpfe zusammenstecken, Wissen austauschen und Handlungsoptionen austüfteln. Das Fuck Off Lab steht ein für offenes Experimentieren mit den sozialen patriarchalen Strukturen und sucht nach Umgängen mit sexualisierter Gewalt.





______________________________<wbr></wbr>_____




Samstag 25.11. 
ab 14:00Uhr hat das Fuck Off Lab geöffnet!
Der Ort wird ausgeschildert! (Ist leider nicht barrierenfrei)





Workshop:
Definitionssache!?

Samstag 25.11. 

12:00 – 15:00 Uhr


Ort: Seminarraum in der Fabrique, Gängeviertel
Eintritt frei
Der Raum ist Barrierenfrei


Wir möchten mit euch zu Definitionsmacht arbeiten. Dabei geht es um die praktische Umsetzung im Notfall: Was bedeutet Definitionsmacht? Welchen Zweck hat diese? Was heißt das für die Praxis?
Wir setzen dabei voraus, dass die Teilnehmer_innen Definitionsmacht anerkennen und möchten mit euch einen konkreten Umgang mit einem Übergriff im eigenen Leben oder im eigenen sozialen Umfeld diskutieren.
Welche Schwerpunkte die Diskussionen hierbei haben werden, richtet sich nach euren Bedürfnissen. Denkbar wären zum Beispiel Unterstützungsarbeit und Selbstschutz, Definitionsmacht vs. juristische Praxis, Möglichkeiten und Grenzen des konkreten Handelns im eigenen Umfeld... alles was euch interessiert!

Im Workshop werden sensible und möglicherweise triggernde Themen ange- und besprochen. Dessen sollten sich die Teilnehmer_innen bewusst sein.


Der Workshop findet im Rahmen des Fuck Off Lab im Gängeviertel statt. Hier ist Raum zum debattieren, queer-feministischen Köpfe zusammenstecken, Wissen austauschen und Handlungsoptionen austüfteln. Das Fuck Off Lab steht ein für offenes Experimentieren mit den sozialen patriarchalen Strukturen und sucht nach Umgängen mit sexualisierter Gewalt.





______________________________
<wbr></wbr>_____






Donnerstag 30.11.   
ab 18:00Uhr hat das Fuck Off Lab geöffnet.
Der Ort wird ausgeschildert! (Ist leider nicht barrierenfrei)


--- Workshop wird noch angekündigt. Info folgt! ---


Fuck Off Lab im Gängeviertel ist ein Raum zum debattieren, queer-feministischen Köpfe zusammenstecken, Wissen austauschen und Handlungsoptionen austüfteln. Das Fuck Off Lab steht ein für offenes Experimentieren mit den sozialen patriarchalen Strukturen und sucht nach Umgängen mit sexualisierter Gewalt.





______________________________<wbr></wbr>_____




Samstag 02.12. 
ab 14:00Uhr hat das Fuck Off Lab geöffnet!
Der Ort wird ausgeschildert! (Ist leider nicht barrierenfrei)





Workshop:
Make your own Zine!

Samstag 02.12. 

15:00 – 17:00 Uhr

Ort: Seminarraum in der Fabrique, Gängeviertel
Eintritt frei
Der Raum ist Barrierenfrei



Informiert euch! Basteln, schreiben, zeichnen, kopieren, verbreiten.
Gemeinsam kucken wir uns an, was das Zine als format kann und was jede*r
von uns Lust hat, damit zu tun.


Der Workshop findet im Rahmen des Fuck Off Lab im Gängeviertel statt. Hier ist Raum zum debattieren, queer-feministischen Köpfe zusammenstecken, Wissen austauschen und Handlungsoptionen austüfteln. Das Fuck Off Lab steht ein für offenes Experimentieren mit den sozialen patriarchalen Strukturen und sucht nach Umgängen mit sexualisierter Gewalt.



______________________________<wbr></wbr>_____




Donnerstag 07.12.
ab 18:00 Uhr hat das Fuck Off Lab geöffnet!
Der Ort wird ausgeschildert! (Ist leider nicht barrierenfrei)


Vortrag:
Same old story

Donnerstag 07.12.
18:30 – 20:30 Uhr

Ort: Seminarraum in der Fabrique, Gängeviertel
Eintritt frei
Der Raum ist Barrierenfrei


In einem historischen Abriss angefangen mit der Frauenhausbewegung hinein in die radikale Linke in Deutschland werden die Grundzüge des Konzepts Definitionsmacht in seiner Entstehung gezeigt – welche Umstände mach(t)en es nötig? Was waren die ursprünglichen Ziele?


Bei der Betrachtung der Definitionsmacht und ihrer Entwicklung in den letzten 40 Jahren fällt eines auf: Es ist einiges passiert. Die Auseinandersetzungen scheinen dabei aber in einer Zeitschleife gefangen zu sein. Definitionsmacht und ihre Vertreter_innen sehen sich oft vermeintlich immergleichen Vorwürfen und Kritiken ausgesetzt, Debatten werden heftig geführt.


Deshalb geht es weiter mit aktuellen Fragen: Wo stehen wir jetzt? Welche Auseinandersetzungen gab es? Woher der ganze Streit? Was bedeutet Definitionsmacht 2016 in der radikalen Linken und im eigenen Umfeld? Und was passiert eigentlich außerhalb der BRD?


Der Vortrag soll Definitionsmacht nicht nur in ihrer historischen Entwicklung, sondern auch als theoretisches Konzept und dessen Grundannahmen anschaulich machen. Der Fokus liegt dabei auf dem Umgang mit sexualisierter Gewalt. In der anschließenden Diskussion soll es in einem solidarischen Rahmen um die Aktualität von Definitionsmacht gehen, ebenso um Perspektiven und mögliche Weiterentwicklungen dieses Konzepts.



Der Workshop findet im Rahmen des Fuck Off Lab im Gängeviertel statt. Hier ist Raum zum debattieren, queer-feministischen Köpfe zusammenstecken, Wissen austauschen und Handlungsoptionen austüfteln. Das Fuck Off Lab steht ein für offenes Experimentieren mit den sozialen patriarchalen Strukturen und sucht nach Umgängen mit sexualisierter Gewalt.





______________________________<wbr></wbr>_____







Samstag 09.12.
ab 14:00Uhr hat das Fuck Off Lab geöffnet!

Der Ort wird ausgeschildert! (Ist leider nicht barrierenfrei)



FUCK-OFF-LAB

Abschluss

Perspektive und Ausblick

- im Anschluss Cocktailbar


Samstag 09.12.

15:00 – 17:00Uhr


Anderthalb Monaten hat das Fuck Off Lab im Gängeviertel seine Türen geöffnet, mit dem anspruch in einem zeitlich begrenzten Raum und Rahmen eine Möglichkeit zum Austausch zu finden. Austausch über Themen die zu häufig unter den Tisch fallen und zu wichtig sind um sie „rechts“ liegen zu lassen.


Heute wollen wir gemeinsam auf die Tage des Labs zurück schauen und überlegen, was mögliche Perspektiven aus dieser Zeit sind. Danach wollen wir mit euch ein paar Cocktails trinken und ein bisschen feiern. ;)

Fuck Off Lab im Gängeviertel ist ein Raum zum debattieren, queer-feministischen Köpfe zusammenstecken, Wissen austauschen und Handlungsoptionen austüfteln. Das Fuck Off Lab steht ein für offenes Experimentieren mit den sozialen patriarchalen Strukturen und sucht nach Umgängen mit sexualisierter Gewalt.









______________________________<wbr></wbr>_____




In Planung:
„Sex und Sprache" - Fuck Yeah! Kollektiv
Antifeminismus von Rechts
Kritische Männlichkeit
Umgang mit traumatischen Erfahrungen in sozialen Beziehungen


unterstützt die genossenschaft Newsletter bestellen Spenden an das Gängeviertel