Vor acht Jahren,

am 22. August 2009, sind wir in das Gängeviertel gekommen, um es vor Verfall und Abriss zu retten und um in der Hamburger Innenstadt einen Raum zu schaffen, in dem Neues entstehen kann. Zehntausende Gäste aus aller Welt haben seitdem Ausstellungen, Konzerte, Partys und Lesungen besucht oder über Stadtentwicklung diskutiert. Derzeit verhandeln wir mit der Stadt Hamburg über die Zukunft des Viertels.


Das Gängeviertel soll ein Freiraum sein für alle!
Jede und jeder ist bei uns willkommen.
 Wir sind viele und werden täglich mehr.

 
Wir sind die Stadt, denn:
Die Stadt sind wir alle. 


Euer altes und 
neues Gängeviertel

 

 

24. August 2017
Erbbaurecht jetzt!

Seit acht Monaten blockiert die Stadt die Verhandlungen ­über unsere Zukunft – Schluss damit!

22. August 2017
Feiert mit uns!

Wir drehen die Acht um ein Viertel weiter und siehe da: Das Gängeviertel wird endlich unendlich!

06. Juli 2017
Aufruf zur Kundgebung

"Infrastructure to the people" am Freitag, 7. Juli, 4 bis 5:59 Uhr

Ausstellung, Vernissage
07. Dezember 2017 - 17. Dezember 2017
19:00 Uhr
The Conflict – Isabell Kamp
Veranstaltung
16. Dezember 2017
Rap for refugees present: Blockparty Gängeviertel
Veranstaltung
16. Dezember 2017
Decay Disco
Veranstaltung
16. Dezember 2017
URBAN BEAT FLO
Veranstaltung
17. Dezember 2017
14:00 Uhr
Advents-Äction
Veranstaltung
22. Dezember 2017
Soli Festival für's Barco Liberado
Veranstaltung
31. Dezember 2017
17:00 Uhr
FALTENROCK 60+ Tanzabend
unterstützt die genossenschaft Newsletter bestellen Spenden an das Gängeviertel